Haftungsausschluß

Das untenstehende gilt für die Webseite von Safelet.com. Indem Sie diese Webseite nutzen, erklären Sie sich mit dem Haftungsausschluß und den Warnhinweisen einverstanden.

Warnhinweise

ACHTUNG! EINE NICHTBEACHTUNG DIESER SICHERHEITSHINWEISE KANN ZU SCHWEREN KÖRPERLICHEN VERLETZUNGEN ODER SOGAR ZUM TODE FÜHREN. ES KÖNNTE AUCH ZU BESCHÄDIGUNGEN IHRES EIGENTUMS KOMMEN

ACHTUNG! DIES IST KEIN LEBENSRETTENDES GERÄT

 

Eine Nichtbeachtung dieser Sicherheitshinweise kann zu schweren körperlichen Verletzungen oder sogar zum Tode führen. Es könnte auch zu Beschädigungen Ihres Eigentums kommen.

Wichtigste Warnhinweise und Tipps zum Gebrauch

Das Safelet-Armband ist für Menschen ab 10 Jahren konzipiert worden. – Das Safelet-Armband ist kein lebensrettendes Gerät und kein Ersatz für die Verständigung von Notrufdiensten. Im Falle eines Notfalls sollten Sie immer Ihre örtlichen Notrufdienste alarmieren, sofern es Ihnen möglich ist. Nur mit dem Modell Safelet+ können Sie örtliche Notrufdienste verständigen. Die dazu notwendigen Voraussetzungen werden nicht garantiert.

– Die Safelet-Armbänder funktionieren über eine Bluetooth-Verbindung mit einem Smartphone und der Safelet mobilen Software-App. Die Safelet-Armbänder werden nicht funktionieren, wenn die entsprechende mobile Software-App nicht auf einem vollständig geladenen Gerät, wie einem Smartphone oder Tablet, installiert wurde oder wenn sich das Gerät nicht in Bluetooth-Reichweite des Safelet-Armbandes befindet.

– Bei einer Alarm-Aktivierung des Safelet-Armbandes wird ein Alarmsignal an das persönliche Beschützer-Netzwerk versendet. Überlegen Sie sorgfältig, wen Sie in dieses persönliche Beschützer-Netzwerk einladen möchten.

Ausstattung des Gerätes und Sicherheitshinweise zur Anwendung

-– Die Safelet-Armbänder sind empfindliche elektronische Produkte und können leicht beschädigt werden bei Überhitzung, beim Herunterfallen, in Kontakt mit Feuer, wenn den Geräten Löcher beigebracht werden, großer Druck auf die Geräte einwirkt oder sie in Kontakt mit Flüssigkeiten kommen. Gehen Sie sorgfältig mit Safelet-Armbändern um. Falls ein Safelet-Armband beschädigt wird, sollte es dringend ab diesem Zeitpunkt nicht mehr verwendet werden.

– Das Safelet-Armband darf nicht geöffnet und einem Reparaturversuch in Eigenregie unterzogen werden. Sollte Ihr Safelet-Armband beschädigt werden oder nicht einwandfrei funktionieren, setzen Sie sich mit Safelet B.V. in Verbindung unter info@safelet.com.

– Versuchen Sie nicht, den Akku des Safelet-Armbands selbst auszuwechseln oder zu reparieren. Das kann zur Überhitzung und/oder Verletzungen führen. Der Lithium-Ionen-Akku im Safelet-Armband darf nur von Safelet B.V. ausgewechselt werden und muß seperat vom Hausmüll recyclet oder entsorgt werden. Versuchen Sie nicht, den Akku zu verbrennen.

Anmerkung zum Digitalgerät

Die Safelet-Armbänder wurden getestet und erfüllen die Grenzwertbestimmungen für ein digitales Gerät der Klasse 8, entsprechend Teil 15 der amerikanischen FCC-Bestimmungen. Diese Grenzwerte sind so ausgelegt, daß sie einen ausreichenden Schutz vor schädlichen Störungen in Wohnbereichen bieten. Die Safelet-Armbänder erzeugen, verwenden und können Hochfrequenzenergie abstrahlen und, falls nicht nach Anleitung installiert und verwendet, Störungen der Funkkommunikation verursachen. Jedoch gibt es keine Garantie, daß bei bestimmten Installationen nicht doch Störungen auftreten können. Falls die Safelet-Armbänder Funkstörungen des Radio- oder Fernsehempfanges verursachen, was man durch Ab- und Anschalten des Gerätes überprüfen kann, wird dem Nutzer geraten, diese Funkstörungen durch eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu beheben: Veränderung der Ausrichtung oder Lage der Empfangsantenne; Vergrößern des Abstands zwischen Gerät und Empfänger; Anschluß des Geräts an eine Steckdose, an deren Stromkreis nicht auch der Empfänger angeschlossen ist. Wenden Sie sich an Ihren Händler oder an einen erfahrenen Radio-/TV-Techniker zu Ihrer Unterstützung.

RISIKOÜBERNAHME; HAFTUNGSAUSSCHLUSS UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Risikoübernahme

Sie übernehmen wissentlich und freiwillig alle Risiken für jedwede Umgebung und/oder Aktivität, der Sie sich freiwillig und aus eigenen Stücken aussetzen, während Sie die Safelet-Armbänder und jegliche und sämtliche Software benutzen, die entworfen, entwickelt, vertrieben und/oder anderweitig zur Verfügung gestellt wurde von Safelet, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Beschützer- und die Benachrichtigung der „First-Responder“ mobilen Software-App sowie eine eingebaute Mikrofon-Telekommunikations-Anwendung für Nutzer des Safelet-Armbands. Seien Sie sich zu jeder Zeit Ihrer unmittelbaren Umgebung gewahr und benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand, selbst wenn Sie das Safelet-Armband tragen, da die Safelet-Armbänder keinen Ersatz für Notdienste darstellen und auch nicht als solcher behandelt werden sollten. Wenn eine Notsituation eintreten sollte, VERSTÄNDIGEN SIE UMGEHEND DIE NOTDIENSTE.

Haftungsausschluß

Die Safelet-Armbänder müssen genau wie im Detail auf der Webseite mit der URL www.safelet.com beschrieben und wie in der mit Ihren Safelet-Armbändern erhaltenen Betriebsanleitung verwendet werden. Safelet B.V. übernimmt keinerlei Verantwortung für mögliche Verletzungen, Todesfälle oder andere Schäden, die bei der nicht sachgemäßen Verwendung des Safelet-Armbands auftreten können sowie bei der nicht sachgemäßen Anwendung jeglicher Software, die entworfen, entwickelt, verteilt und/oder anderweitig von Safelet zur Verfügung gestellt werden wurde, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Beschützer- und die Benachrichtigung der „First-Responder“ mobilen Software-App sowie eine eingebaute Mikrofon-Telekommunikations-Anwendung für Nutzer des Safelet-Armbands.

Keinerlei Gewährleistung

Sofern nicht anderweitig ausdrücklich genannt, werden keine vertraglichen oder stillschweigenden Gewährleistungen jedweder Art hinsichtlich des Safelet-Armbands abgegeben, einschließlich aber nicht beschränkt auf stillschweigende Gewährleistungen der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck. Während Safelet B.V. beabsichtigt, daß die Safelet-Armbänder und jegliche und sämtliche Software, entworfen, entwickelt, vertrieben und/oder anderweitig zur Verfügung gestellt von Safelet, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Beschützer- und die Benachrichtigung der „First-Responder“ mobilen Software-App sowie eine eingebaute Mikrofon-Telekommunikations-Anwendung für Nutzer des Safelet-Armbands wie beworben funktionieren, kann ihr Funktionieren eventuell nicht immer ununterbrochen oder fehlerfrei sein. Deshalb werden jegliche Gewährleistungen, daß die Safelet-Armbänder und jegliche und sämtliche Software, entworfen, entwickelt, vertrieben und/oder anderweitig zur Verfügung gestellt von Safelet, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Beschützer- und die Benachrichtigung der „First-Responder“ mobilen Software-App sowie eine eingebaute Mikrofon-Telekommunikations-Anwendung für Nutzer des Safelet-Armbands, ununterbrochen und fehlerfrei zu jeder gegebenen Zeit funktionieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Notfallsituationen, ausdrücklich abgelehnt. Darüber hinaus, gibt Safelet B.V. keinerlei Art von Gewährleistung auf die Ergebnisse ab, die durch den Gebrauch des Safelet-Armbandes und/oder jegliche und sämtliche Software, entworfen, entwickelt, vertrieben und/oder anderweitig zur Verfügung gestellt von Safelet, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Beschützer- und die Benachrichtigung der „First-Responder“ mobilen Software-App sowie eine eingebaute Mikrofon-Telekommunikations-Anwendung für Nutzer des Safelet-Armbands, erhalten werden können.

Haftungsbeschränkung

WEDER SAFELET BV NOCH UNSERE PARTNERGESELLSCHAFTEN, MUTTERGESELLSCHAFTEN, TOCHTERGESELLSCHAFTEN, LEITENDE ANGESTELLTE, DIREKTOREN, REPRÄSENTANTEN, ANGESTELLTE, VERTRAGSNEHMER UND SCHWESTERGESELLSCHAFTEN HAFTEN FÜR SIE ODER IRGENDJEMAND ANDEREN FÜR JEGLICHEN VERLUST ODER JEGLICHE BESCHÄDIGUNGEN, DIE ENTSTEHEN UND/ODER IN VERBINDU-NG STEHEN MIT DEM GEBRAUCH ODER MISSBRAUCH DES SAFELET-ARMBANDS  und jegliche und sämtliche Software, entworfen, entwickelt, vertrieben und/oder anderweitig zur Verfügung gestellt von Safelet, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Beschützer- und die Benachrichtigung der „First-Responder“ mobilen Software-App sowie eine eingebaute Mikrofon-Telekommunikations-Anwendung für Nutzer des Safelet-Armbands EINSCHLIESSLICH ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF ALLE DIREKTEN, INDIREKTEN, BESONDEREN SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN, BEILÄUFIG ENTSTANDENEN, MIT STRAFE VERBUNDENEN ODER ANDEREN SCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF PERSONENSCHÄDEN, ALLERGISCHEN REAKTIONEN, TODESFÄLLE, KÖRPERLICHE UND SEELISCHE SCHMERZEN, SCHÄDEN AM EIGENTUM, ENTGANGENEN GEWINN, VERLUST VON GESCHÄFTSGELEGENHEITEN UND/ODER ERWARTETEN ERSPARTEN AUFWENDUNGEN; VERLUST DES FIRMENWERTS, DATENVERLUST UND/ODER BESCHÄDIGUNGEN AM EIGENTUM OB VERURSACHT AUF GRUND EINER UNERLAUBTEN HANDLUNG, VERTRAGSBRUCH ODER ANDERWEITIG, AUCH WENN DIESE VORHERSEHBAR WAREN.

 

Der Gebrauch des Safelet-Armbands UND jeglicher und sämtlicher Software, entworfen, entwickelt, vertrieben und/oder anderweitig zur Verfügung gestellt von Safelet, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Beschützer- und die Benachrichtigung der „First-Responder“ mobilen Software-App sowie eine eingebaute Mikrofon-Telekommunikations-Anwendung für Nutzer des Safelet-Armbands kann weiteren Haftungsausschlüssen und Verantwortlichkeitseinschränkungen unterliegen wie in den Nutzungsbedingungen UND DER ENDNUTZER-LIZENZVEREINBARUNG dargelegt.